Zurück zum Blog
Artikel

Willkommen Stephanie Bossart

Willkommen zu unserer neuen Mitarbeiterin Stephanie Bossart - Interview

Ausbau des deutschsprachigen Raums bei Bestag

Bestag setzt seine Entwicklung in der Schweiz fort. Nach der französischsprachigen Schweiz begrüßen wir eine neue Regionalleiterin für den deutschsprachigen Raum mit Fokus auf den Grossraum Zürich.


Willkommen Stephanie Bossart! 


Vor Bestag haStephanie Bossart 20 Jahre in verschiedenen Kundenbetreuungs- und Finanzpositionen gearbeitet. Sie ist sehr erfahren in der Bewertung und dem Verkauf von Unternehmen, in Finanzierungen sowie in der Optimierung von Verkäufen, von Kundenresultaten und vom operativen Geschäft durch die Anwendung von Leistungsindikatoren, Finanz- und Managementprozessen. Privat hat sie schon viel Erfahrung in der Renovation, Ausstattung und dem Verkauf von alten und modernen Immobilien gesammelt Stephanie Bossart hat einen Master in European Business von der ESCP-EAP Business School (Oxford-Madrid, 1999) und einen Bachelor of Sciences Abschluss von der London School of Economics. 


Was hat dich bei Bestag gereizt?

Stephanie Bossart: Bestag bietet die beste Lösung, um eine Immobilie zum besten Preis und unter den besten Bedingungen zu verkaufen. Ich bin von dem Business Modell des Unternehmens absolut überzeugt. 

Bestag begleitet und unterstützt Eigentümer beim Verkauf ihrer Immobilien und bewertet dabei unter anderem das Können der Makler basierend auf deren Leistungen in den vergangenen zwei Jahren (Auswahl des besten Maklers, vergleichbar mit der Wahlmöglichkeit eines Hotels auf www.booking.com). 


Was ist der Vorteil von Bestag für den Kunden?

Die Vorteile für den Kunden sind offensichtlich: Kostenlose Beratung und Unterstützung während des gesamten Verkaufsprozesses. Der Kunde wird transparent beraten und behält immer die Kontrolle über seine Entscheidungen. Durch leistungsoptimierte Verträge mit Maklern und eigene Bewertungen durch Bestag geht eine Immobilie immer mit dem richtigen Makler, dem richtigen Preis und dem richtigen Leistungsanspruch des Maklers in den Markt, was sonst häufig nicht der Fall ist. 


Wie funktioniert eigentlich der Bestag Prozess genau für mich als Kunden?

Basierend auf umfangreichen Immobilienmarktanalysen präsentiert Bestag dem Eigentümer die kompetentesten Makler, um seine Immobilie zu verkaufen. Ausgewählte Makler bewerten die Immobilie und bieten einen Verkaufspreis an. Mit den gleichen Instrumenten, die Banken zur Bewertung von Immobilien verwenden, liefert Bestag zusätzlich eigene Bewertungen der zu verkaufenden Immobilie.

Mit Hilfe dieser Daten und Informationen wird gemeinsam mit dem Eigentümer der überzeugendste Makler ausgewählt sowie der Verkaufspreis festgelegt.

Zwischen dem Eigentümer, dem Makler und Bestag wird ein Maklervertrag unterzeichnet, der auf einer asymmetrischen Leistungsvergütung des Maklers basiert.


Wie siehst du die Entwicklung der Immobilienvermittlung?

Der Immobilienmarkt ist heute relativ undurchsichtig, weil Immobilien nicht regelmässig ge- und verkauft werden, es sich also nicht um Standardprodukte handeltJeder Verkauf hat seine Geschichte und seinen Kontext, manchmal in sehr schwierigen Lebensphasen. Ich denke, wir müssen neue, persönlichere und gezieltere Dienstleistungen entwickeln, um jeden Eigentümer beim Verkauf seiner Immobilie bestmöglich zu unterstützen. Mehr Transparenz für Verkäufer und Käufer sind wünschenswert. 

Und dies ist exakt, was Bestag seinen Kunden anbietet: Sie werden kostenlos betreut und beraten, um ihren Immobilienverkauf bestmöglich abzuschliessen.


Was siehst Du als deine Herausforderungen für die Zukunft?

Ich möchte Bestag in der Deutschschweiz schnell bekannt machen und das Unternehmen weiterentwickeln. Ich teile die grossartige Vision von BestagUnterstützung von Eigentümern und Käufern durch Transparenzschaffung, Beratung sowie Unterstützung dabei, den richtigen Preis, Makler und Maklervertrag zu identifizierenfestzulegen und umzusetzen.


Willkommen bei Bestag Stephanie, viel Erfolg!